PAUL GEGG | innovation4publisher
Strategien im medialen Wandel
Sobald der Geist auf ein
Ziel gerichtet ist, kommt
ihm vieles entgegen.
- J. W. von Goethe

Das Richtige richtig tun.

Erfolgreiche Geschäftsmodelle verlieren Ihre Kraft, wenn sich die Umwelt nachhaltig strukturell verändert. Strategieentwicklung heißt deshalb zu allererst: Selbstverständliches zu hinterfragen, Perspektiven zu wechseln, Standpunkte zu verändern, die Welt mit anderen Augen sehen, sich selbst immer wieder neu zu erfinden. Fragen Sie:

  • Wofür steht Ihr Verlag heute?
  • Was ist unser Ziel?
  • Was ist unser Markt?
  • Wer ist unsere Zielgruppe?
  • Was ist unser verlegerischer Auftrag?
  • Wo sind wir heute die Besten?
  • Wodurch erfüllt unser Produkt heute seine originäre Kraft?
  • Worin liegt heute unsere zentrale Wertschöpfung?
  • Wodurch unterscheiden wir uns vom Wettbewerb?
  • Wie schaffen wir Nutzen, die unsere Kunden begeistern?

Fragen Sie Ihre Mitarbeiter, fragen Sie Ihre Kunden, ihre Autoren, Lieferanten und fragen Sie auch Ihre (noch) Nicht-Kunden. Fragen Sie offen und unvoreingenommen. Sie werden überrascht sein, wie viel Neues Sie erfahren.

Zeit und Ressourcen eines Unternehmens sind immer begrenzt. Eine klare und allen Mitarbeitern bekannte strategische Zielformulierung begrenzt den Suchraum für Innovationen. Dadurch wird es möglich, mit begrenzten Zeit- und Ressourcenbudgets ein zielorientiertes und effizientes Innovationsmanagement aufzubauen.